Pottok Sektion A

Bei Unterschieden zwischen dem hier lesbaren und dem ausdruckbaren Standard (PDF) ist immer der ausdruckbare Text gültig.

Pottok Sektion A

Die Heimat der Pottok ist das Französische Baskenland, ein Landstrich im äussersten Südwesten Frankreichs, der sich bis nach Nordspanien hinzieht und für seine Rauhheit bekannt ist. Hier konnte eine Ponyrasse überleben, deren genaue Ursprünge weitgehend im Dunkeln liegen. Sowohl in Frankreich als auch in Spanien wurden im Baskenland prähistorische Höhlenmalereien gefunden, die dieses Tier darstellen. Der Grossteil der Pottok lebt auch heute noch frei in den baskischen Bergen. Das Leben in der Bergwildnis liess sie eine enorme Widerstandsfähigkeit entwickeln, die ihnen früher das Überleben sicherte und heute das Fortbestehen selbst bei widrigsten Bedingungen ermöglicht. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser Rasse zeugen von ihrer grossen Anpassungsfähigkeit Das Reinzuchtbuch A (Livre A) unterscheidet zwei Typen: den Gebirgspottok (115-132 cm) und den Flachlandpottok (120-147 cm). Diese verkörpern den Urtyp und unterscheiden sich infolge der unterschiedlichen Lebensbedingungen hauptsächlich in der Grösse. Als Gebirgspottok gelten nur jene Pottok des A-Buches, welche während mindestens neun Monaten pro Jahr in gemischten Herden (Stuten, Hengste, Fohlen) in den Gebirgsgegenden der Rhune, Baïgoura, Ursuya und Artzamendi frei leben. Das Partbred Zuchtbuch B (Livre B) beschreibt den Sporttyp.

Eintragungs-Berechtigung: Reinzucht
Grösse: Gebirgstyp 115 -132cm / Flachlandtyp 120 -147cm
Farbe: Braun, Schwarz, Fuchs sowie alle Schecken aus den genannten Farben
Kopf: Lang mit geradem Profil; gelegentlich leicht konkav auf Höhe der Augen; Ohren mittellang, hoch angesetzt und nach vorn gerichtet; lebhafte, intelligente Augen, die gelegentlich verschieden-farbig sein können
Hals:
Eher kurz
Körper: Eher langer Rücken; kurze, oft abfallende Kruppe mit tief angesetztem und üppigem Schweif
Fundament: Kräftige, kurze und trockene Extremitäten; kleine harte Hufe; wenig Fesselbehang
Bewegung: Sehr trittsicher
Einsatzmöglichkeiten: Dank seines lebhaften und gutmütigen Charakters eignet er sich für alle Arten des Freizeit-Reitsports.

Download des Standards

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Zuchtbuchführung.